Zurück zu Newsletter

Vineyard2Grow

Stell dir einmal vor, dass sich mit VY2Grow im engen Zusammenwirken mit den lokalen Vineyards und den Netzwerken in der Vineyard-Bewegung die Schleusen des Himmels öffnen…

Stell dir einmal vor, dass es unser gemeinsames Selbstverständnis ist, systematisch daran zu arbeiten sich zu multiplizieren…

Stell dir einmal vor, dass du Teil dessen bist und wir gemeinsam Wachstum erleben…

Wir träumen in der Bewegung davon, dass im deutschsprachigen Raum Vineyards als Hoffnungsgärten fruchtbringende Orte sind.

Doch wie plant man einen Hoffnungsgarten? Welches Werkzeug und Wissen muss vorhanden sein?

Welche Pflege benötigt er, damit er ganzjährig Freude bringt? Und wie können wir unsere Kräfte bündeln und gemeinsam wirksam sein?

Diese und noch viele Fragen mehr stellt sich die neu gestartete AG VY2Grow (Vineyard2Grow).


Zurück zu Newsletter

 

Zusammenschluss

Aus der Taskforce Church Multiplication (CM) und dem Bereich Natürliche Gemeinde-entwicklung (NGE) ist neu die AG VY2Grow entstanden.

Das Jahr 2020 stand dabei noch unter dem Zeichen der Neuausrichtung, dennoch fanden weiterhin z. B. Webinare für Gründungsinteressierte statt.

Nach Gesprächen mit der Leitung von Vineyard Empowerment hat sich ein Entwicklungsteam – bestehend aus Erik Wienecke, André Michel, Maria Boschker, Rainhard Wedeleit und Fülke Wagner – mit der Neuausrichtung sowie der Vorbereitung und Durchführung des ersten gemeinsamen VY2Grow-Treffens im November in Köln befasst.

Verschiedene Themenbereiche wurden intensiv bewegt, die als Basis für das Hybridtreffen, bestehend aus Präsenz- und zugeschalteten Zoom-Beteiligungen in Köln dienten.

Da uns das Thema „Multiplikation“ und „Vineyard – Gärten der Hoffnung“ in der Bewegung insgesamt bewegt fand das Treffen unter Beteiligung von Mitglieder des Leitungsteams DACH teilnahmen. Neben Rainhard Wedeleit, als Leitung von Empowerment, waren Michael Guttenberger und Reinhard Rehberg als Community-Leitungen persönlich und Martin Bühlmann per Zoom anwesend. Gastgeberin war die Vineyard Köln mit Fülke Wagner, die gleichzeitig Co-Leiterin von Empowerment ist.

Es ist unser gemeinsames Ziel, das weitere Vorgehen und den Neustart eng verzahnt mit den Netzwerken, Communities und lokalen Akteuren zu gestalten.  

Wir sind dankbar, dass das Treffen unter den aktuellen Corona-Bedingungen stattfinden konnte und haben die intensiven anderthalb Tage gut genutzt, um uns auszutauschen, aber auch konkrete Ziele für die kommenden Jahre zu formulieren.

Zurück zu Newsletter

 

Was sind unsere Ziele?

Wir setzen uns aktiv mit den Fragen auseinander, wie wir lokale Vineyards und Akteure unterstützen können, sich multiplikativ zu verschenken und neue Vineyards zu gründen,

Wir tragen dazu bei, dass sich Multiplikation – getragen von einem guten Fundament in nützlichen Strukturen vor Ort – entfalten kann.

Wir beschreiten mutig neue Wege und denken den Begriff Gemeinde und Vineyard weiter. So z.B. Vineyard auf dem Dorf, Vineyard als Künstlerkommunität, etc., die als Projekte innerhalb von VY2Grow entwickelt werden.

Es ist klar, dass VY2Grow nur in der engen Verzahnung mit den Akteuren der lokalen Vineyards erfolgreich sein kann und auf deren Unterstützung und Wahrnehmung angewiesen ist. Andererseits hat VY2Grow mit seinen Coaching- und Entwicklungserfahrungen auch eine Menge zu bieten. In diesem Kontext stellt sich das Team VY2Grow neu auf.

Maria Boschker hat die Task Force „CM“ und den Bereich „NGE“ gemeinsam mit André Michel als Co-Leiter für CM und Erik Wienecke als Co-Leiter für NGE, bisher geleitet. Maria gibt die Verantwortung an diesem Meilenstein der Entwicklung auf eigenen Wunsch ab, um sich neu zu orientieren. Wir danken Maria auf diesem Wege für ihre Treue und das Engagement, mit dem sie ihre konzeptionellen Stärken in die Aktivitäten, auch in die Neuausrichtung eingebracht und VY2Grow an den Start gebracht hat. Das Team steht nun an diesem Start und wir werden die AG VY2Grow in enger Zusammenarbeit gemeinsam stärken und innerhalb der Struktur unserer Bewegung neu ausrichten.

Es stehen uns spannende und aufregende Zeiten bevor, packen wir es an!