Zurück zu Newsletter

Status Quo zum Change Prozess

Auch wenn wir aufgrund der Corona-Einschränkungen, wie allerorts, nicht so aktiv sein konnten, wie wir uns das gewünscht hätten, haben wir uns – mit Blick auf die Übergabe bzw. die Übergaben der Verantwortung aus dem Leitungsteam und der Bewegungsleitung in 2021/2022, aktiv weiterbeschäftigt. Wir sind gut vorangekommen.

So ist zum Beispiel:

  • die Aufstellung des Leitungsteams 2022 geklärt
  • die Zuordnung der themenspezifischen Primärverantwortung im Leitungsteam erarbeitet.
  • das Finanzkernteam, als Teil des Leitungsteams neu aufgestellt, nachdem Ralf und Gitti ihre Verantwortung im Leitungsteam, wie geplant in diesem Jahr abgegeben haben.
  • Die Teamaufstellung, für die Wahrnehmung der Verantwortung der Bewegungsleitung und der Co-Bewegungsleitung innerhalb des Leitungsteams, geklärt. (Wer in diesem Team die Sprecher-  bzw. wer die Co-Sprecher Verantwortung wahrnehmen wird, entscheiden wir erst, wenn wir uns als Leitungsteam wieder zu einem physischen Treffen zusammenfinden können)
  • und vieles mehr gibt es zu berichten

Wir haben festgestellt, dass die Roadmap, die wir 2016 in einem besonderen Moment, in dem uns das Vorgehen zum Prozess, wie eine Offenbarung klar wurde, erstellt haben, trotz mancher Hindernisse, im Rückblick vollständig aufgeht und fühlen uns zutiefst gesegnet und ermutigt.

Auch ein weiterer Meilenstein in der Ablösung der Leitung und des Leitungsteams für 2021/2022 ist in diesen Tagen erreicht. Wir sind so dankbar für die Begleitung der Nationalen Leiter Menno und Marian Helmus aus den Niederlanden für BENELUX und von Noël und Dona Isaacs, die Nationalen Leiter aus dem Himalaya Gebiet. Das Gespräch war eine riesige Bestätigung für unseren fließenden Übergang und unsere deutliche Ausrichtung auf Teamverantwortung und Teamorientierung..

Wir sind ebenfalls dankbar für die externe professionelle Begleitung von Werner Berschneider (ein erfahrender Mann, Coach und Mentor aus der Wirtschaft und gleichzeitig zutiefst in seinem Glauben an Jesus verankert), der uns im Prozess immer wieder die Sicherheit gibt, gemeinsam die richtigen Fragen zu stellen.

Wir, Rainhard Wedeleit, Georgia und ich, Martin, sind einfach voller Dankbarkeit für alle Prozesse und die Qualität des sich abzeichnenden Leitungsteams 2022.

Wir möchten im Namen des Leitungsteams für die treue Unterstützung unseres Weges von so vielen von euch danken.

Es ist ein Vorrecht in dieser Weise zum Wechsel anzusetzen.

Zurück zu Newsletter