Was ist die Basis unseres Glaubens?

Vineyard ist weltweit geographisch in Bewegungen und Denominationen aufgeteilt. In folgenden Ländern bestehen weltweit eigenständige Vineyard Bewegungen oder Denominationen:

Australien; Belgien/Niederlande/Luxemburg; Brasilien; Chile; Costa Rica; Deutschland/Österreich/Schweiz; Großbritannien/Irland; Kanada; Kenia; Neuseeland; Nordic mit Dänemark/Norwegen/Schweden/Finnland/Island; Sambia; Südafrika, Vereinigte Staaten von Amerika.

In Deutschland/Österreich/Schweiz verstehen wir uns als Bewegung. Aufgrund der konfessionellen Situation und der der Geschichte der deutschsprachigen Länder ist uns dies als sichtbares Zeichen des Miteinanders mit den verfassten und traditionellen Kirche wichtig. In einer Zeit der Abgrenzung suchen wir das Gemeinsame und fassen bewusst das Dienende ins Auge. Innerhalb der Bewegung Vineyard D.A.CH. können sich die lokalen Vineyards als freikirchliche Gemeinden sowie im Rahmen der röm. katholischen und der evangelischen Kirchen entwickeln und aufbauen.

Mit Blick auf die Bedrängung der christlichen Kirche in der westlichen Welt, stellen wir das Miteinander in der Nachfolge Jesu in den Mittelpunkt. Die Vineyard Bewegung Deutschland, Österreich, Schweiz hat deshalb entschieden, kein eigenes, möglicherweise von anderen abgrenzendes Glaubensbekenntnis zu schreiben, sondern richtet sich am Apostolischen Bekenntnis, der Glaubensbasis der weltweiten evangelischen Allianz (2018) und der Lausanner Erklärung aus.

Apostolisches Glaubensbekenntnis

Ich glaube an Gott,
den Vater, den Allmächtigen,
den Schöpfer des Himmels und der Erde.

Und an Jesus Christus,
seinen eingeborenen Sohn, unsern Herrn,
empfangen durch den Heiligen Geist,
geboren von der Jungfrau Maria,
gelitten unter Pontius Pilatus,
gekreuzigt, gestorben und begraben,
hinabgestiegen in das Reich des Todes,
am dritten Tage auferstanden von den Toten,
aufgefahren in den Himmel;
er sitzt zur Rechten Gottes,
des allmächtigen Vaters;
von dort wird er kommen,
zu richten die Lebenden und die Toten.

Ich glaube an den Heiligen Geist,
die heilige christliche Kirche,
die Gemeinschaft der Heiligen,
Vergebung der Sünden,
Auferstehung der Toten
und das ewige Leben.

Amen.

Glaubensbasis der weltweiten evangelischen Allianz vom 2. September 1846, überarbeitet 2018

Wir bekennen uns

Wir glauben an den dreieinen Gott, Vater, Sohn und Heiliger Geist. Er hat die Welt erschaffen, er liebt sie und erhält sie. Darin zeigt er seine Souveränität und Gnade;

Der Mensch besitzt als Ebenbild Gottes eine unverwechselbare Würde. Er ist als Mann und Frau geschaffen. Er ist durch Sünde und Schuld von Gott getrennt;

Jesus Christus, der Mensch gewordene Sohn Gottes, ist stellvertretend für alle Menschen gestorben. Sein Opfertod allein ist die Grundlage für die Vergebung von Schuld, für die Befreiung von der Macht der Sünde und für den Freispruch in Gottes Gericht. Jesus Christus, durch Gott von den Toten auferweckt, ist der einzige Weg zu Gott. Der Mensch wird allein durch den Glauben an ihn durch Gottes Gnade gerecht gesprochen;

Durch den Heiligen Geist erkennen Menschen Gott. Der Heilige Geist schafft durch die Wiedergeburt neues Leben und befähigt die Gläubigen, nach Gottes Willen zu leben. Er schenkt ihnen Gaben zum Dienen;

Jesus Christus baut seine weltweite Gemeinde. Er beruft und befähigt die Gläubigen, das Evangelium zu verkündigen und liebevoll und gerecht zu handeln;

Jesus Christus wird für alle sichtbar in Macht und Herrlichkeit wiederkommen, die Lebenden und die Toten richten und das Reich Gottes vollenden. Er wird einen neuen Himmel und eine neue Erde schaffen;

Die Bibel, bestehend aus den Schriften des Alten und Neuen Testaments, ist Offenbarung des dreieinen Gottes. Sie ist von Gottes Geist eingegeben, zuverlässig und höchste Autorität in allen Fragen des Glaubens und der Lebensführung;

Glaubensbasis Ev. Allianz 2018

Lausanner Erklärung

Link: https://www.lausanne.org/de/lausanner-verpflichtung/lausanner-verpflichtung